Über den DIV

Italianistentag 2020 in München

Der Deutsche Italianistenverband – Fachverband Italienisch in Wissenschaft und Unterricht e.V.

… vertritt ein weites Konzept der Italianistik, das sprachwissenschaftliche, literaturwissenschaftliche, kulturwissenschaftliche und didaktische Ansätze integriert. Er steht allen offen, die vom Gymnasium bis zur Universität und darüber hinaus an der in der Satzung formulierten Zielsetzung mitwirken wollen, „die italienische Sprache, Literatur und Kultur in Forschung und Lehre zu fördern, zu ihrer Verbreitung im deutschen Sprachraum beizutragen und die institutionellen Interessen der Italianistik wahrzunehmen“. (Satzung § 2).

„Mitglied kann werden, wer im Sinne der Zielsetzung des Verbandes in Forschung und Lehre, Beruf und Studium tätig ist“ (Satzung § 3). Als Vereinigung der Italianistinnen und Italianisten des deutschen Sprachraums zählt der Verband derzeit rund 500 Mitglieder.

Der Deutsche Italianistenverband – Fachverband Italienisch für Wissenschaft und Unterricht e.V. wurde am 16. Oktober 1999 auf dem Italianistentag in Eichstätt gegründet. Zuvor hatten die Mitgliederversammlungen des Deutschen Italianistenverbands und des Fachverbands Italienisch in Wissenschaft und Unterricht dem Zusammenschluß beider Verbände zugestimmt.

Mitglied im Deutschen Italianistenverband – Fachverband Italienisch in Wissenschaft und Unterricht e.V. werden